Waschmittel Ratgeber und Tipps

Waschmittel

waschmittel-testWaschmittel Test und Ratgeber: Wer viel Wert auf Sauberkeit setzt und seine Wäsche gerne rein hat sollte nicht nur bei der Wahl des Gerätes im Waschmaschinen Test darauf achten, sondern auch die Wahl des besten Waschmittels. Erst diese Kombination dieser Beiden Dinge leistet hervorragende Waschergebnisse.  Welche Waschmittel brauche ich und welche Waschmittel sind die besten? Welche Waschmittel sehr gut reinigen, zeigen wir ihnen anhand dieser Seite.


Ein Waschmittel für viele Textilien Arten zu verwenden ist meisten nicht effektiv genug. Dabei ist jedoch das einsetzen unterschiedlicher Waschmittel von großer Bedeutung, wenn es um beste Wäschepflege geht. Weiße Wäsche wird dabei besser gewaschen, wenn man das dafür perfekte Waschmittel verwendet. Dunkle Textilien brauchen da ein anderes.

Verschiedene Waschmittel für verschiedene Zwecke

Welches Waschmittel für weiße Wäsche: Waschmittel für weiße Wäsche enthalten neben optischen Aufhellern auch Bleichmittel, die die Kleidung auch nach dem Waschgang strahlend weiß erscheinen lassen.  Das Bleichmittel ist ebenfalls gegen Keime und Flecken enorm wirksam. Ein Vollwaschmittel reicht für diese Art Textilien völlig aus.

dunkle Textilien / schwarze Wäsche: Waschmittel für speziell dunkle Wäsche verhindert das Vergrauen der Kleidung. Die Fasern der schwarzen Textilien werden dabei geglättet, was für eine perfekte Farbtiefe sorgt. Dabei werden Bleichmittel vermieden, damit die Farben nicht verblassen. Colorwaschmittel ohne Bleichmittel sind daher optimal für diese Textilienart.

bunte Wäsche: Bei bunter Wäsche braucht man ein Waschmittel, dass die Farben schützt und das Übertragen der Farben während des Waschens blockiert.  Mit einem solchem Mittel bleiben die Farben der Kleidung lange leuchtend erhalten.

Wolle / Seide: Ein Waschmittel für Wolle und Seide erhält die Form der Textilien und wirkt gleichzeitig gegen Knötchen in der Wolle. Ein Wollwaschmittel ist daher effektiver als eines was man auch für herkömmliche Farbwäsche verwendet. Bei einem solchen Waschmittel werden keine Protease eingesetzt, was sowohl Wolle als auch Seide beschädigen kann.

Pulver Vollwachmittel

Gutes muss nicht teuer sein. Gute Waschmaschittel gibt es genug.

Das beste Waschmittel

Im Waschmittel Test 2014: Ariel Actilift compact der Testsieger.

Waschmittel Ariel Actilift compact.

Ein echter Sieger  ist  Vollwaschmittelpulver von Ariel, die Ariel Actiflift Compact. Waschmittel Tandil Compact vom Aldi / Süd und Persil Universal Megaperls ist ebenfalls empfehlenswert. Weitere Angebote “Denkmit“ von dm, “Formil“ von Lidl, “Domol“ von Rossmann und “ja!“ Von Rewe schnitten ähnlich gut ab.

Die Packungsgröße im Vergleich

Bei den XXL-Pulverpackungen sind „Formil Aktiv“ Pulver von Lidl und das „Persil Universal Waschpulver“ empfehlenswert.

Groß gleich Flop und Klein gleich Top? Die Verpackungsgröße sagt  damit nichts über den Inhalt aus. Unterschiedliche Waschwirkung und Waschergebnisse bei der gleichen Marke die sich lediglich in der Packungsgröße unterscheiden belegen dies.

Wieso waren die Mini Packungen besser als die Großen?

Bei Großpackungen wird Natriumsulfat eingesetzt, dass das Verklumpen des Waschmittels verhindern und Feuchtigkeit bindet. Rund 4/10 des Inhalts besteht aus diesem Stoff, dass jedoch keine Wirkung beim Waschen hat.

Bei den Waschmitteln in Kleinpackungen sind viel mehr waschaktive Stoffe und leisten damit auch bei kleinerer Dosierung eine viel bessere Waschwirkung.

Plätze1. Testsieger234
ariel-actiflift-compakt-vollwaschmittel-testpersil-universal-megaperls-waschmittelhenkel-weisser-riese-megaperls-testspee-megaperls-waschmittel
Waschmittel im TestAriel Actilift CompactPersil Universal MegaperlsWeißer Riese Megaperls 5Spee Megaperls
Wirkung bei 20°C1/31/30/30/3
Wirkung bei 40°C2/32/31/30/3
Wirkung bei 60°C3/33/32/31/3
Waschladungen15151520
Preis5,94 €3,95 €3,39 €
Zum Testsiegerzum Angebotzum Angebotzum Angebot

Kompakte Waschmittel für Voll- und Weißwäsche im Vergleich

Weitere Informationen über Vollwaschmittel

Textilien gibt es in verschiedenen Farben und Textilien Arten. Man darf deshalb die unterschiedlichen Arten bei verschiedenen Temperaturen waschen. Synthetik Kleidung darf beispielsweise nicht über 30 Grad gewaschen werden. Andere Kleidung die direkten Körperkontakt haben sollten hingegen bei hohen Temperaturen gewaschen werden. Viele wollen nicht immer ein Extrawaschmittel verwenden und greifen daher zu den Voll- und Universalwaschmittel. Diese Mittel kann man für fast alle Textilien verwenden. Die passende Dosierung ist von der Wasserhärte abhängig. Je härter das Wasser, desto mehr Waschmittel braucht man.

Pulver Farbwaschmittel

Bunde und dunkle Wäsche sollte man mit speziellen Mitteln waschen. Damit werden die Farben erhalten und die Fasern geschont. Ein Color-Waschmittel ist genau das richtige für bunte Kleidung. Schwarze Kleidung braucht hingegen ein Waschmittel mit der Aufschrift „black“.

Im Test schnitten mehrere Farbwaschmittel gut ab. Darunter waren Colorwaschmittel von Weißer Riese, Persil, Frosch, Dash und Ecover.

Weitere Infos über Color-Waschmittel

Bunt- oder Colorwaschmittel werden in einem Temperaturbereich von bis zu 60 Grad angewendet. Diese Mittel erhalten nicht nur die Farbintensität sondern sorgen auch dafür, dass sich die unterschiedlichen Farben nicht gegenseitig abfärben. Vor Verfärbung kann keines der Buntwaschmittel  hundertprozentigen Schutz geben.

Tipp: Sehr Rote oder Blaue Farben bzw. Kleidung und Textilien die man neu gekauft hat färben am meisten ab. Um das vorzubeugen, kann man diese Textilien separat waschen. Wachmittel für dunkle Kleidungsstücke sind beliebt, sind jedoch laut Stiftung Warentest, nach dem Waschmittel Test, nur Buntwaschmittel in neuem Design und Verpackung. Achten sie wie bei einem Waschmaschinen Test ihrer Wahl darauf, dass sie die Angebote gründlich vergleichen und genügend Informationen darüber einholen.

Spezialwaschmittel für Sportbekleidung

Spezialwaschmittel gibt es haufenweise, welche speziell für Funktionskleidung für Sport und andere Aktivitäten einsetzt. Sport Kleidung besteht aus Fasern und Membranen und damit diese beim Waschen geschont werden braucht man dafür spezielle Waschmittel. Diese Kleidungstücke haben spezielle Funktionen wie Feuchteregulierung und der Abtransport, die Atmungsaktivität und könnten bei Verwendung anderer Waschmittel beeinträchtigt werden. Funktionskleidung darf man auch nicht zu heiß waschen, da  sich auch dadurch die Membrane verkleben und damit die Funktion der Textilien beschädigt wird.

Funktionskleidung bedarf aufgrund des häufigen Kontakts mit Schweiß eine gute Reinigung. Schweiß lässt Kleidung unangenehm riechen. Funktionswaschmittel und Hygienespüler für Sporttextilien entfernen diese Gerüche optimal und schränken die Funktionalität dabei nicht ein und das auch bei niedrigeren Temperaturen. Einige Waschmaschinen Modelle bieten für diese Kleidungsstücke Waschprogramme wie „Sportbekleidung“ an. Im Waschmaschinen Test erfahren sie mehr dazu.

Waschpulver vs Flüssigwaschmittel

Waschmittel gibt es sowohl als Pulver als auch in flüssiger Form. Die flüssigen Waschmittel liegen immer mehr im Trend und werden zunehmend von Verbrauchern gekauft. Der Deckel des Flüssigwaschmittels wird als Dosiermaß verwendet. Dabei wird wie auch beim Pulver das Flüssigwaschmittel in das Waschmittefach gegeben und im Waschgang von der Maschine mit eingespült. Solche Mittel eignen sich ebenfalls dazu, dass man es direkt auf die Flecken auftragen kann, dass die Intensivierung damit verstärkt. Pulver Waschmittel hingegen wird hingegen erst nach der Zugabe von Wasser flüssig und aktiv.

Pulver hat sich jedoch beispielsweise bei weißer Kleidung besser bewährt als die flüssige Alternative. Der Unterschied bei Colorwaschmitteln war hingegen sehr gering.

Wie sinnvoll ist der Einsatz vom Weichspüler?

Der Einsatz von Weichspüler hat seine Vor- und Nachteile. Bei Funktionswäsche ist der Einsatz beispielsweise nicht sinnvoll, da diese die Feuchtigkeitsregulierenden und atmungsaktiven Eigenschaften beeinträchtigen und sogar beschädigen können. Auch für Handtücher ist der Einsatz nicht sinnvoll, da damit die Saugkraft der Tücher abnimmt. Die Weichspüler Stoffe können bei einigen Menschen allergische Reaktionen verursachen. Einen schlechten Einfluss haben die Weichspüler auch die Umwelt. Die Stoffe gelangen in die Gewässer und verunreinigen diese.

Zusätzliche Entkalker, brauche ich die überhaupt?

Normale Waschmittel enthalten diese Entklakungsstoffe und machen den Einsatz einen zusätzlichen Entkalker damit überflüssig. Sowohl Colorwaschmittel als auch Vollwaschmittel sind mit solchen Substanzen ausgestattet und erledigen diesen Schritt bei jedem Waschgang. Wohnt man jedoch in ein Gebiet wo das Wasser ziemlich hart ist kann der Einsatz dennoch sinnvoll sein.

Waschmittel bei Allergien

Es gibt hin und wieder Stoffe in Waschmitteln und Weichspüler auf denen die Menschen allergisch reagieren können. Dagegen hilft nur die Wäsche nochmal Extra zu spülen und die Wäsche restlos von Waschmittelresten zu entfernen. Je mehr gespült wird, desto weniger Reststoffe bleiben in den Textilien.

Ebenfalls gibt es zusätzliche Waschprogramme die speziell für Allergiker gemacht sind. Die Programme arbeiten so, dass die Textilien nach dem Waschgang von allen Rückständen von Waschmitteln befreit sind.

Eine weitere Option wäre, dass man Waschmittel erwirbt welche speziell für Allergiker gemacht sind. Diese sind meist gekennzeichnet.

Riesige Auswahl, schwere Kaufentscheidung

Geht man in eine Abteilung für Waschmittel in einen Supermarkt oder Discounter wird man von Angeboten überflutet. Das macht die Entscheidung sehr schwer und der Verbraucher kann sich nicht entscheiden, welches nun das richtige Waschmittelchen ist.

Was ist Vollwaschmittel? Was ist Weichspüler und brauche ich den? Soll es lieber Pulver oder Flüssigwaschmittel verwenden? All diese Fragen sind damit nur schwer zu beantworten. Es macht Sinn sich deshalb vorher über diese Thematik genauer zu informieren. Wir helfen ihnen das richtige Mittel zu finden.

Das richtige Waschmittel

Ein bestes Waschmittel gibt es demnach nicht, denn die Mittel sind alle ziemlich gleich in ihrer Wirkung und erreichen gleiche Ergebnisse. Anders wird es bei Bleichwirkung und Fleckenlösung bei niedrigen Temperaturen. Schwierige Flecken konnte jedoch keines der Waschmittel im Test beseitigen. Bei Rotwein, Blutflecken muss man meist zu zusätzlichen Lösungen greifen. Ein solches Mittel wäre beispielsweise Gallenseife oder Fleckensalz.

Wie das Waschmittel dosieren?

In jeder Waschmittelverpackung steckt eine Dosierhilfe drin. Ebenfalls sind die optimalen Dosierungen auf der Verpackung angegeben. Warum richtig Dosieren wichtig ist erklären wir kurz. Nimmt man zu wenig vom Waschmittel kann es auf Dauer Kalkprobleme geben und auch Bakterien können sich so besser vermehren. Auf der anderen Seite ist es auch schlecht wenn man zu viel vom Waschmittel einsetzt, denn das kann der Umwelt schaden und ihrem Geldbeutel. Damit verbraucht man mehr Waschmittel und durch das starke aufschäumen muss man die Wäsche durch zusätzliche Spülgänge vom Waschmittel befreien. Gerade für Menschen mit Allergien kann das überdosieren ein Problem werden, wenn Reste des Mittels auf ihrer Kleidung bleiben.